Geschrieben am

HWS-Syndrom

Was versteht man unter dem HWS-Syndrom?

Unter dem Begriff Halswirbelsäule, kurz HWS, versteht man den oberen Abschnitt der Wirbelsäule, welche aus insgesamt sieben Wirbelkörpern besteht. Die oberen beiden werden Atlas und Axis genannt. Sie tragen die Hauptlast des Kopfes, weshalb Verspannungen und Schmerzen oft in dieser Höhe entstehen. Das HWS-Syndrom bezeichnet mehrere neurologische und/oder orthopädische Symptomkomplexe, die unterschiedliche Ursachen haben können. Sie können sowohl chronisch als auch akut auftreten und gehen meist mit starken Schmerzen einher. Funktionelle HWS-Syndrome sind auf Fehlhaltungen zurückzuführen, durch die es zu Verspannungen der stark belasteten Muskulatur kommt. Dem degenerativen HWS-Syndrom liegen Verschleißerscheinungen zugrunde. Dies können Deformationen oder durch entzündliche rheumatische Erkrankungen verursachte Veränderungen sein. Das posttraumatische HWS-Syndrom tritt, wie der Name sagt, nach einem Trauma, also Unfall, auf. Hier kommen beispielsweise Schleudertraumen nach Auffahrunfällen in Frage.

Die Symptome sind vielschichtig und reichen von einfachen Schmerzen bis zu Kribbeln oder auch Taubheitsgefühlen. Auch Sehstörungen und Ohrgeräusche, Schwindel und Kopfschmerzen können auftreten. Welche Symptome auftreten ist unter anderem davon abhängig, ob Nerven involviert sind. Diese können ähnlich wie bei einem Bandscheibenvorfall, der übrigens auch im Halsbereich vorkommen kann, eingeklemmt und geschädigt werden.

Unterstützung von Flexo-Mag® bei HWS-Syndrom

Die Therapie des HWS-Syndroms gestaltet sich schwierig und ist oft langwierig. Bei bestehenden Vorerkrankungen sollte Prophylaxe betrieben werden. Hat diese nicht gewirkt und sich dennoch ein HWS-Syndrom entwickelt, kann der Flexo-Mag® Abhilfe schaffen. Er entspannt die Muskulatur und löst so die entstandenen Dysbalancen, ganz ohne Medikamente. Außerdem führt er zu einer besseren Stoffwechsellage, wodurch eine bessere Durchblutung erreicht wird, sowie der Abtransport möglicher schädigender Stoffe unterstützt wird. FlexoMag® richtet den Übergang vom eigentlichen Schädel zum ersten Halswirbel auf und entlastet dieses Gelenk somit. Durch den erreichten besseren Abfluss der Kopflymphe und die erreichte fühlbare muskuläre Entspannung verbesseren sich mit Hilfe von Flexo-Mag® Symptome wie Schwindel, Kopfschmerzen und Aufmerksamkeitsstörungen deutlich. Durch die verbesserte folgende Haltung lässt der Schmerz nach und weitere Verspannungen sowie eine Verschlechterung der Situation werden vermieden.

Flexo-Mag® compact